Hundeschule


Würden Sie bitte Ihren Hund anleinen???!!!

Selten führt nur ein einziger Satz zu solcher Aufregung und solchen Wortgefechten wie dieser. Aber warum? Der Grund für diese Bitte ist aus meiner Sicht, wie so häufig, in Sorge und Angst begründet. Wenn dich jemand darum bittet deinen Hund anzuleinen, dann weil er weiss oder vermutet, dass sein Hund mit der Nähe eines anderen Hundes nicht klarkommen wird. Vielleicht ist der Hund aufgrund des Alters oder einer Krankheit nicht zu näherem Kontakt gewillt. Vielleicht wird der Hund gleich mit ganzem Gewicht seibernd und keifend in der Leine hängen. Vielleicht wurde der Mensch schon einmal durch eine unklare Situation verletzt. […]


7 Schritte zu einem entspannteren Hundealltag

In den letzten Jahren ist mir aufgefallen, dass viele Menschen ihre Hunde viel lieber aktiv und aufgedreht, als entspannt und ruhig sehen. Die Anforderung ist dann jedoch häufig, dass der Hund ruhig sein soll, wenn der Mensch es will. Das ist schon ein kräftiger Gegensatz und eine Anforderung die kaum zu erfüllen ist. Deswegen habe ich dir ein paar Alltagstips zusammen gestellt, die die Ruhe und Gelassenheit für dich wie auch deinen Hund im Alltag fördern können. Vielleicht ist ja etwas dabei, was du dir mitnimmst!? 1.Qualitativ hochwertige Spaziergänge Wer hat schon Lust dazu jeden Tag wie von einer Meute […]


Ist das eigentlich Spiel??

Spiel unter Hunden beinhaltet scheinbar sinnlose Bewegungen, die in gerade dieser Situation keinen Ernstbezug haben. Es soll einzig und allein Freude bereiten. Das Spiel ist eine Aneinanderreihung von Sequenzen aus z.B. der Jagd, dem Sexualverhalten oder spielerischen Kämpfen und lebt förmlich vom Rollentausch. Soll heissen: Jagt immer der Gleiche, reitet immer der Gleiche auf, liegt immer der Gleiche am Rücken dann liegt die Vermutung nahe, dass es sich hier nicht um Spiel handelt.  Daher gilt als oberstes Gebot: Spiel ist es nur dann, wenn es BEIDEN Spaß macht!!! Es gibt so ein paar Punkte die für das Spiel sprechen: -Die […]


„Clicker ich mich selbst?“ oder „Warum der Hund im Wäschekorb sitzt.“

Zum Jahreswechsel habe ich mich dazu entschieden in diesem Jahr viele Dinge zu probieren, die ich in meinem bisherigen Leben noch nicht kennengelernt habe. Die Auswahl im Januar fiel auf einen Clicker-Kurs. Eigentlich nicht sonderlich spektakulär, es sei denn man hat die Informationen, dass ich bisher Signaltraining recht doof fand, Menschen die mit dem Clicker draussen unterwegs sind, die fand ich erst recht doof und immer Fleischwurst oder Huhn in der Tasche zu haben und selbst nen Clicker mitzuschleppen auch. (Ich hoffe es fühlt sich jetzt niemand angegriffen, aber so war es nun mal.) 😉 Vor 3 Jahren hatte ich […]


„Wie schütze ich meinen Hund?“

Vor kurzem ergab sich folgende Situation: Wir machten unsere letzte Gassirunde. Der Nachbar, der sonst immer erst raus geht, wenn er weiss das wir weg sind, nahm uns nicht wahr. Das brachte mit sich, dass er seinen Hund ohne Leine und Halsband raus lies. Es entstand eine rasante Begegnung in der Dunkelheit. Er bellte, war im nächsten Moment da, beide Hunde erstarrten, dann kam ein Schnappen seinerseit. Großer Schreck, der Nachbar sammelte seinen Hund ein, entschuldigte sich und wir gingen beide unserer Wege. Das ist die Kurzfassung. Mehr braucht es auch nicht um auf den Punkt zu kommen. Zu Hause angekommen […]


Es ist keine Kunst, ein Ziel zu erreichen

Zum Jahresstart ist die Motivation recht hoch, sich neue Ziele zu setzen. Auch Ziele, die in Verbindung mit dem Hund stehen, kommen dann wieder auf den Tisch. Wenn der Alltag einkehrt geraten diese nur leider häufig in Vergessenheit. Von daher gibt es heute eine Möglichkeit, wie ich mein Trainingsziel im Auge behalten kann. Simpel und einfach ohne große Anstrengung! 1. Überlege dir eine Trainings-Ziel, was dir wichtig ist bzw. eines was dir und deinem Hund den Alltag schöner gestalten könnte. 2. Zerlege dein Trainings-Ziel in ganz kleine Einzelschritte, so dass bei jedem Üben ein Erfolg entsteht und !!!ganz wichtig!!! Spass vorhanden ist. 3. Schreibe […]


Wer ist  eigentlich dieser wohlerzogene Hund?

  So häufig sieht man sie, diese gut trainierten Hunde. Stets an lockerer Leine unterwegs, mit dem Blick auf ihre Besitzer gerichtet um diesen zu jeder Zeit, jeden Wunsch von den Augen abzulesen. Leise tapsen sie durch das Leben um höchstens durch ihr gutes Benehmen aufzufallen, ganz so wie die Gesellschaft es von uns Hundehaltern fordert. Ein  Hund ohne eigenen Willen im Dienste des Menschen?! Aber entspricht das dem Bild, dass wir mit unserem Vierbeiner verbinden? Wo finde ich in diesem Bild das Leben, die Freude, die Neugierde und die Freiheit? Wie fühlt der Hund sich im Inneren? Wo sehe […]


Gedanken zur Hundeerziehung

Vor kurzem habe ich eine neue Technik gelernt: Wortassoziationen. Eine interessante Sache, wie ich finde. Sie ist ein Denk-Werkzeug, das dabei hilft neue Ein-Sichten zu gewinnen. Du wählst dir ein Wort aus und schreibst spontan auf, was dir zu jedem einzelnen Buchstaben einfällt. Während unserem letzten Spaziergang habe ich mir ein paar Gedanken um das Wort Erziehung gemacht und folgendes ist dabei rausgekommen. E: Entfalten der eigenen Persönlichkeit R: Regeln für ein harmonisches Miteinander Z: Zeit, Zentriert sein (also ich selbst sein), Zuverlässig sein I: Ideen fördern, Ideen einbringen E: Erlernen von Fertigkeiten, die mehr Handlungsspielraum bieten H: (sicheren) Hafen […]